Jetzt online spenden!

Unser Spendenkonto

McDonald's Kinderhilfe

Stichwort: KiGeMo

IBAN:
DE94 3602 0030 0002 2047 11

BIC: NBAGDE3E

Newsletter

Drei starke Partner für die Kindergesundheit

Das Kindergesundheitsmobil ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Essen, des Deutschen Kinderschutzbundes Essen e.V. und der McDonald's Kinderhilfe Stiftung.Sie bringen jeweils ihre fachliche Expertise in das Projekt ein.

Stadt Essen

Die Stadt Essen wird in dem Projekt durch den Geschäftsbereich Jugend, Bildung, Gesundheit und Soziales vertreten. Innerhalb des Geschäftsbereichs trägt das Gesundheitsamt in besonderer Weise die Verantwortung für die Projektgestaltung im Bereich der gesundheitlichen Förderung von Kindern, das Jugendamt zeichnet verantwortlich für den Bereich der sozialräumlichen Prävention und Hilfe. Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Gesundheitsamtes der Stadt Essen betreibt seit Jahren intensiv eine das Kassenärztliche Versorgungssystem ergänzende, zielgruppenorientierte, subsidiäre Gesundheitsförderung.

Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Essen

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V. engagiert sich seit fast 50 Jahren als starker Partner für Kinder und Familien in der Stadt Essen. Ziel ist es, allen Kindern Zukunftsperspektiven zu eröffnen: Jedes Kind hat das Recht  auf eine gewaltfreie Kindheit und eine altersgerechte Entwicklung, auf Gesundheitsvorsorge und Bildungsperspektiven. Die Angebotsbausteine der Essener Kinderschutzarbeit reichen von der Beratung und der Krisenintervention über Betreuungs- und Therapieangebote bis hin zur Präventionsarbeit in den Projekten. Für den Kinderschutz in Essen engagieren sich rund 600 Mitglieder, über 260 hauptamtliche Mitarbeiter und über 500 ehrenamtliche  Bürgerinnen und Bürger in den 15 Einrichtungen und Projekten.

McDonald’s Kinderhilfe Stiftung

Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ist eine unabhängige Organisation, die sich in Deutschland seit 1987 erfolgreich für das Wohl kranker Kinder und deren Eltern einsetzt – insbesondere durch den Bau und Betrieb von mittlerweile 22 Ronald McDonald Häusern. Hier finden Familien ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder in den benachbarten Kliniken behandelt werden. Eines dieser Elternhäuser, das Ronald McDonald Hundertwasser Haus im Grugapark, steht seit zehn Jahren in Essen. Seit einigen Jahren baut die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ihr Angebot aus – insbesondere in der Gesundheitsvorsorge für Kinder.

Am 12. September 2012 schickten die Partner das Kindergesundheitsmobil auf die Reise (v.l.n.r.): Manfred Welzel, Vorstandsvorsitzender der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Jugend,Bildung und Soziales der Stadt Essen, Prof. Dr. Rita Süssmuth, Kuratoriumsvorsitzende der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Reinhard Paß, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Prof. Dr. Ulrich Spie, Stellvertretender Vorsitzender Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V. und die Projektleiterin Michaela Schalk.
DZI Spenden-Siegel